start > aktuell
 
   

Onscreen,
aktuelle Arbeiten der Schauspieler in alphabetischer Reihenfolge
 

 
    A | B | D E F | G H | J K | L M | O | P R | S | T V W | Z  
   




Informationsstand Februar 2016


Bewerbungen bitte nur schriftlich per Post mit Demo-DVD, Lebenslauf, Fotos und frankiertem Rückumschlag.
E-Mail Bewerbungen können keinenfalls berücksichtigt werden. Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir nicht auf jede Bewerbung persönlich antworten können.
Autogrammwünsche nur und ausschließlich postalisch sowie mit frankiertem Rückumschlag. Allerdings ist der Rückversand nicht bindend bzw. verpflichtend für den jeweiligen Schauspieler.
E-Mail Anfragen werden nicht berücksichtigt!

In eigener Sache
Neben meiner Person steht Ihnen als Ansprechpartnerin auch Melanie Eggert zur Verfügung.


Sanam Afrashteh
steht in Erfurt für die ARD-Serie In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte (Regie u.a. Peter Wekwerth, Micaela Zschieschow, Steffen Mahnert, Casting Simone Bär) als Mitglied des Hauptcasts vor der Kamera.
Zusätzlich drehte sie in einer Episodenrolle für die RTL-Produktion Alarm für Cobra 11 (Titel: Kriegsbeute, Regie Nico Zavelberg, Casting Anja Dihrberg Casting) ein paar Tage in Köln.
Weitere Informationen, Bilder und mehr zu Sanam sind neben unserer auch auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> www.sanamafrashteh.de
Ihr Demotape sowie Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.

Prodromos Antoniadis
ist Präsident der Jury für den Deutschen Schauspielerpreis, der vom Bundesverband Schauspiel (BFFS) vergeben wird. Mit den Schauspielkollegen Maren Kroymann, Rosalie Thomass, Anne Weinknecht, Pierre Sanoussi-Bliss und Walter Sittler prämiert er u.a. die besten Schauspieler-/innen in einer Haupt- und Nebenrolle und entscheidet über die Auszeichnung für ein Lebenswerk. Die Preise werden in einer feierlichen Gala am 20. Mai (Achtung, neuer Termin!) im Zoo Palast Berlin verliehen. Vormerken!
Er ist abgedreht für Stefan Krohmers In der Familie, Teil 2 (Casting Nina Haun/UFA) in Berlin.
Er hat für die nächsten Monate unverbindliche Zeitanfragen vorliegen, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf seiner eigenen Homepage zu finden:
>> www.prodromosantoniadis.com
Aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Thomas Anzenhofer
steht am Schauspielhaus Bochum in einem Gastengagement auf der Bühne - in der Hauptrolle in dem gefeierten Johnny Cash-Abend A Tribute to Johnny Cash (Regie Arne Nobel).
Er ist abgedreht für den Zweiteiler Rache (Regie Nikolai Müllerschön, Casting Franziska Aigner) für die ARD/Degeto. Für eine neue Folge der RTL-Produktion Alarm für Cobra 11 (Titel: Tricks, Regie Nico Zavelberg, Casting Anja Dihrberg Casting) stand er in Köln vor der Kamera.
Neben seiner Theaterarbeit freut er sich immer wieder auf neue filmische Aufgaben.
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf seiner eigenen Homepage zu finden:
>> www.thomas-anzenhofer.de
Sein Demotape, Vita + Fotos können online angesehen werden, wir versenden diese natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Renate Becker
ist aktuell in der Verfilmung des Romans Die dunkle Seite des Mondes (von Martin Suter, Regie Stephan Rick, Casting Anja Dihrberg Casting) in den deutschen Kinos zu sehen.
Sie freut sich weiterhin auf neue filmische Herausforderungen.
Ihr aktuelles Demotape, Vita + Fotos können online angesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Raffaele Bonazza
ist auf der diesjährigen Berlinale (11. - 21. Februar) in der Weltpremiere von Auf einmal der Regisseurin Asli Özge am 12. Februar zu sehen. Der Film wird in der Sektion Panorama Special gezeigt.
Raffaele hat noch Kapazitäten frei und freut sich auf schauspielerische Herausforderungen!
Aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Natascha Bub
ist frei disponierbar und freut sich auf neue filmische Projekte!
Ihr Demotape, Vita + Fotos können online angesehen werden, wir versenden diese natürlich auch gerne auf Anfrage.

Dejan Bucin
kann man am Maxim Gorki Theater Berlin als Gast in der Uraufführung von Common Ground (von Yael Ronen und Ensemble, Regie Yael Ronen), Schnee (Regie Hakan Savaş Mican) und Mania, frei nach Die Bakchen von Euripides, in der Regie von Miloš Lolić auf der Bühne erleben.
Zudem ist er weiterhin als Gast am Berliner Ensemble in Shakespeares Sonette (Regie Robert Wilson) engagiert.
Er freut sich auf zukünftige filmische Herausforderungen!
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf seiner eigenen Homepage zu finden:
>> www.dejanbucin.com
Das brandneue Showreel sowie Fotos + Vita versenden wir gerne auf Anfrage.

nach oben

Martina Eitner-Acheampong
ist nicht nur als Schauspielerin im Theater aktiv, sondern auch als Regisseurin, u.a. inszenierte sie am Anhaltischen Theater Dessau die Komödie Sein oder Nichtsein und am Theater Konstanz Die Vermessung der Welt (nach Daniel Kehlmann von Dirk Engler). Aktuell setzt sie ihre neue Produktion In der Republik des Glücks von Martin Crimp am neuen theater Halle in Szene und wird damit am 10. März dort Premiere feiern.
Sie ist abgedreht für die neue ZDFneo-Serie Blockbustaz (Regie u.a. Jan Markus Linhof, Casting NEUESUPER) in Köln und die Kino-Komödie Radio Heimat - Damals war auch scheiße! (nach Frank Goosen, Regie Matthias Kutschmann, Casting Filmcast Sabine Schwedhelm).
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Martin Feifel
stand für eine neue Folge der Serie Der Alte (Folge: Paradiesvogel, Regie Matthias Kiefersauer, Casting Gitta Uhlig Casting) vor der Kamera. Er drehte mit Regisseur Dani Levy den Kinofilm Der kleine Diktator (Casting Finalcast) in Darmstadt und der Schweiz und arbeitete zuletzt für die ZDF-Serien Sibel und Max (Regie Andi Niessner, Casting Ursula Danger/ndF) in Hamburg und Soko 5113 - Die rote Bank unter der Regie von Till Müller-Edenborn (Casting Dream Team Munich) in München.
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Sein Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Stefan Gebelhoff
wird im Spielfilm Auf einmal (Regie Asli Özge) auf der diesjährigen Berlinale (11. - 21. Februar) in der Sektion Panorama Special zu sehen sein. Die Produktion begeht dort ihre Weltpremiere am 12. Februar.
Er stand für die Kinofilme Von Zeit zu Zeit (Regie Johannes Sievert, Casting Filmcast Sabine Schwedhelm) und Maria (AT, Regie Michael Koch, Casting Susanne Ritter Casting) vor der Kamera.
Der Staat gegen Fritz Bauer (Regie Lars Kraume, Casting Melanie Berke/zero one film) mit Stefan ist aktuell in den bundesdeutschen Kinos zu sehen.
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Sein aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online angesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Johanna Geißler
hat unter Intendant Hasko Weber ein Festengagement am Nationaltheater Weimar inne, wo sie u.a. in Schillers Wallenstein (Regie Hasko Weber, Rolle der Gräfin Terzky), in Der zerbrochene Krug (Regie Jan Neumann, Rolle Eve) und als Schillers Titelheldin (!) Maria Stuart (Regie Markus Bothe) auf der Bühne zu erleben ist.
Neben ihrer Theaterarbeit ist sie immer offen für filmische Herausforderungen!
Weitere Informationen, Bilder und mehr zu Johanna sind neben unserer auch auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> www.johanna-geissler.de
Ihr aktuelles Demotape sowie Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Bernhard Glose
ist fest am Rheinischen Landestheater Neuss engagiert und spielt dort in Geliebte Aphrodite (Mighty Aphrodite von Woody Allen, Regie Peter Wallgram) und in G. E. Lessings Miss Sara Sampson (Regie Ronny Jakubaschk, Rolle Mellefont).
Daneben steht er für filmische Aufgaben zur Verfügung!
Fotos + Vita versenden wir gerne auf Anfrage.

Glenn Goltz
ist im festen Engagement am Theater Bonn tätig und dort u.a. in Nullzeit, der Uraufführung von Chronik eines torkelnden Planeten, als Faust (!) und in der Titelrolle (!) von Der Entertainer (Regie Sebastian Kreyer) zu erleben. Am 13. Februar begeht er dort seine nächste Premiere: Nathan (nach G. E. Lessing) in einer Inszenierung von Volker Lösch.
Er freut sich neben seiner Theaterarbeit immer wieder auf filmische Aufgaben!
Sein aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online angesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Dorothee Hartinger
ist fest am Wiener Burgtheater engagiert, wo sie u.a. in den Stücken Die Wand, Bei Einbruch der Dunkelheit, dosenfleisch, Die lächerliche Finsternis und unter der Regie von Herbert Fritsch in Molières Der eingebildete Kranke zu sehen ist.
Aktuell stand sie für die 5. und letzte Staffel von München 7 (Regie Franz Xaver Bogner) als Irmi Bartl vor der Kamera und ist abgedreht für die Reihe München Mord (Folge: Wo bist du, Feigling? (AT), Regie Anno Saul, Casting Lore Blößl/TV 60 Filmproduktion).
Neben ihrer Theaterarbeit freut sie sich auf neue filmische Projekte!
Ihr Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Max Hemmersdorfer
ist als Gast am Staatstheater Cottbus engagiert und probt dort als Elisio für Unschuld von Dea Loher. Regie führt Wulf Twiehaus, die Premiere findet am 27. Februar statt.
Er schwang für einen neuen Tatort aus Münster (Titel: Fußpilz (AT), Regie Thomas Jauch, Casting Gitta Uhlig Casting) als Remo Dorn das Tanzbein und drehte in Berlin für das ZDF den Fernsehfilm Die Hochzeit meiner Eltern unter der Regie von Connie Walther (Casting Filmcast Sabine Schwedhelm). Zudem stand er für die ZDF-Serie Heldt (Regie Stefan Bühling, Casting Supreme Cast) in Köln vor der Kamera.
Er freut sich auf weitere filmische Herausforderungen!
Das aktuelle Showreel sowie Fotos + Vita sind online zu betrachten, verschicken wir aber auch gerne auf Anfrage postalisch.

Christoph Humnig
hat für die nächsten Monate unverbindliche Zeitanfragen vorliegen, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Sein Demotape, Fotos + Vita können online angesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Stefan Hunstein
gastiert am Düsseldorfer Schauspielhaus und ist dort in Faust I (Regie Georg Schmiedleitner) zu sehen, wo er die Titelfigur (!) verkörpert.
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Sein Demotape, Vita + Fotos können online angesehen werden, wir versenden diese natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Mona Kloos
ist als Gast am Düsseldorfer Schauspielhaus engagiert und dort unter der Regie von Volker Hesse in Brechts Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui auf der Bühne zu erleben.
Daneben freut sie sich auf filmische und weitere theatralische Herausforderungen.
Ihr aktuelles Demotape, die brandneuen Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Silja von Kriegstein
spielte in den ersten beiden Teilen des TV-Dreiteilers Eltern allein zu Haus unter der Regie von Josh Broecker die Rolle der Julia (Casting Gitta Uhlig Casting) und drehte entsprechend ein paar Tage in Hamburg.
Weiterhin freut sie sich auf neue filmische Projekte!
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Florian Lange
ist fest am Schauspielhaus Bochum engagiert und spielt dort u.a. in Schillers Stücken Kabale und Liebe und Don Karlos. Infant von Spanien, in der Titelrolle (!) als Hans in einer modernen Adaption von Hans im Glück, in Hiob (nach dem Roman von Joseph Roth, Regie Lisa Nielebock) und Familiengeschäfte (von Alan Ayckbourn, Regie Marius von Mayenburg).
Er ist abgedreht für die ARD-Produktion Die Zielfahnder (Regie Dominik Graf, Casting An Dorthe Braker).
Florian freut sich auf zukünftige filmische Herausforderungen.
Demotape, Fotos + Vita können online angesehen werden, versenden wir aber auch gerne postalisch.

Peter Lerchbaumer
hat für die nächsten Monate unverbindliche Zeitanfragen vorliegen, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Sein Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Nicola Mastroberardino
ist festes Ensemblemitglied am Theater Basel unter dem neuen Intendanten Andreas Beck und dort in Engel in Amerika (Inszenierung von Hausregisseur Simon Stone) und Das Sparschwein (Regie Martin Laberenz) zu erleben. Aktuell probt er unter der Regie von Robert Borgmann für seine nächste Produktion dort: Die Bacchen von Euripides in einer Bearbeitung von Roland Schimmelpfennig. Der Premierentermin ist am 11. März.
Am Schauspielhaus Bochum ist er noch als Gast u.a. in Ein Sommernachtstraum und Gespenster des Kapitals zu sehen.
Der Kinofilm Welcome to Iceland (Regie Felix Tissi) mit Nicola startet im April in den schweizerischen Kinos. Über einen deutschen Starttermin halten wir Sie hier auf dem Laufenden.
Neben seiner Theaterarbeit freut Nicola sich aber natürlich auch auf filmische Aufgaben.
Sein Demotape, Vita + Fotos können online angesehen werden, wir versenden diese natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Dominic Oley
steht in Der Gockel (in der Titelrolle!) von Georges Feydeau unter der Regie von Josef E. Köpplinger am Theater in der Josefstadt in Wien, wo er als Gast engagiert ist, regelmäßig auf der Bühne.
Für die ARD/Degeto-Produktion Kästner und der kleine Dienstag (Regie Wolfgang Murnberger, Casting Franziska Aigner) hat Dominic als Walter Trier ein paar Tage in Wien gedreht.
Weitere Informationen, Bilder und mehr zu Dominic sind neben unserer auch auf seiner eigenen Homepage zu finden:
>> www.dominicoley.de
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Demotape, Fotos + Vita versenden wir gerne auf Anfrage.

nach oben

Loretta Pflaum
stand aktuell in Köln für das Kino-Debüt Das Maß aller Dinge (Regie Julia Keller, Casting Susanne Ritter Casting) an der Seite von Godehard Giese vor der Kamera.
Sie freut sich auf weitere filmische Herausforderungen!
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Jörg Pohl
ist als Ensemblemitglied am Thalia Theater in Hamburg u.a. in folgenden Produktionen zu sehen: Moby Dick, Deutschstunde, in der Uraufführung von Imperium und in Die Dreigroschenoper (Regie Antú Romero Nunes, Musikalische Leitung Johannes Hofmann) in der Rolle des Jonathan Jeremiah Peachum. Momentan probt er dort für Becketts Warten auf Godot (Rolle Estragon, Regie Stefan Pucher). Die Premiere ist am 27. Februar.
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Vita + Fotos versenden wir gerne auf Anfrage.

Stefan Preuth
ist als festes Ensemblemitglied des Musicals Das Wunder von Bern in Hamburg engagiert und dort am Stage Theater an der Elbe regelmäßig als Berni Klodt zu sehen.
Er freut sich auch auf filmische Arbeiten!
Sein Demotape, Vita + Fotos sind auf unserer Homepage einzusehen, gerne versenden wir das Material auch per Post.

Roland Riebeling
spielt fest am Schauspielhaus Bochum und ist dort u.a. mit Der Kontrabass, Kabale und Liebe, Der Besuch der alten Dame, Der Kirschgarten und als Schreiber Licht in Kleists Der zerbrochne Krug auf der Bühne zu erleben. Seine nächste Premiere dort feiert er am 13. Februar mit dem Stück Vater (von Florian Zeller, Regie Alexander Riemenschneider).
Er drehte für die ARD-Vorabendserie Die Rentnercops (Folge: Echte Freunde, Casting Marc Schötteldreier Casting) unter der Regie von Frauke Thielecke in Köln.
Neben seiner Theaterarbeit freut er sich natürlich auch weiterhin auf filmische Arbeiten.
Sein erweitertes Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Katharina Rivilis
freut sich auf neue filmische Projekte!
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> http://www.katharina-rivilis.de/
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Helmut Rühl
ist festes Ensemblemitglied an der Landesbühne Niedersachsen Nord in Wilhelmshaven und dort mit der Kult-Operette Im weißen Rössl (Regie Ingo Putz, Musikalische Leitung Erich A. Radke) auf der Bühne zu erleben. Mit einer weiteren musikalischen Produktion wird er dort am 13. Februar Premiere feiern: The Fantasticks von Harvey Schmidt und Tom Jones in der Regie von Olaf Strieb, musikalische Leitung Erich A. Radke.
Er stand für die Fortsetzung der ARD-Serie Monaco 110 (Folge: Madonna di Napoli, Regie Carsten Meyer-Grohbrügge) als Rudi Petrochek in München vor der Kamera.
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf seiner eigenen Homepage zu finden:
>> www.helmut-ruehl.de.tl
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

nach oben

Dimitrij Schaad
steht am Maxim Gorki Theater Berlin als festes Ensemblemitglied u.a. in Angst essen Seele auf, Onkel Wanja, Das Kohlhaas-Prinzip, in der chorisch-theatralischen Installation In unserem Namen und in Hans Falladas Kleiner Mann - was nun? in der Regie von Hakan Savaş Mican auf der Bühne. Mit der Uraufführung von The Situation (von Yael Ronen und Ensemble, Regie Yael Ronen) ist Dimitrij zum 53. Berliner Theatertreffen (06. - 22. Mai 2016) eingeladen worden. Wir freuen uns sehr für das gesamte Team!
Am Schauspielhaus Bochum ist er als Gast weiterhin zu sehen in Kurze Interviews mit fiesen Männern.
Die Uraufführung von Invention of Trust (Regie Alex Schaad) mit Dimitrij als Hauptdarsteller ist auf dem 37. Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken mit dem Preis für den besten Mittellangen Film bedacht worden! Die Jury (Casterin Franziska Aigner, Regisseur und Produzent Hans W. Geißendörfer, Schauspieler Max von Thun) war restlos überzeugt: „Ein Film - großartig aktuell - großartig gespielt - kongenial fotografiert.“ Dimitrij stand seinem Bruder und Regisseur Alex Schaad nicht nur als Schauspieler zur Verfügung, sondern zeichnete auch mit ihm zusammen für das Drehbuch verantwortlich. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem schönen Erfolg, wir sind ganz stolz!
Neben seiner Theaterarbeit freut sich Dimitrij immer auf filmische Arbeiten!
Sein Demotape, Fotos + Vita können auch online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich gerne per Post.

Krunoslav Šebrek
ist festes Ensemblemitglied am Nationaltheater Weimar und dort u.a. mit Goethes Faust. Der Tragödie erster Teil, Lotte in Weimar (nach dem Roman von Thomas Mann, Regie Hasko Weber), Killer Joe von Tracy Letts in der Regie von Brian Bell, Astoria (Regie Corinna von Rad) und Romulus der Große (Regie Thomas Dannemann) regelmäßig zu sehen. Zurzeit probt er dort für Faust. Der Tragödie zweiter Teil in der Regie von Intendant Hasko Weber. Die Premiere ist am 27. Februar.
Neben seiner Theaterarbeit freut er sich auf neue filmische Projekte!
Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Xenia Snagowski
hat ein festes Engagement am Schauspielhaus Bochum und ist dort u.a. in Bunbury, Ein Mann will nach oben, Gespenster des Kapitals, Der Besuch der alten Dame, Hiob und in Kleists Der zerbrochne Krug zu sehen. Ab 13. Februar ist sie dort zudem mit dem Stück Vater (von Florian Zeller, Regie Alexander Riemenschneider) auf der Bühne zu erleben.
Sie stand einige Tage in Köln vor der Kamera: Für die RTL-Produktion Alarm für Cobra 11 - Die falsche Seite (Regie Nico Zavelberg, Casting Anja Dihrberg Casting).
Neben ihrer Theaterarbeit freut sich Xenia immer wieder auf filmische Herausforderungen!
Fotos, Vita + Showreel können online angesehen werden, versenden wir aber auch gerne postalisch.

Katja Stockhausen
ist im festen Engagement am Schlosstheater in Moers beschäftigt und u.a. in 1984 auf der Bühne zu sehen.
Weitere Informationen sind auch auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> http://www.katja-stockhausen.de/
Neben ihrer Theaterarbeit freut Katja sich auf filmische Herausforderungen.
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Ernst Stötzner
hat ein Gastengagement am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg und dort die Proben zu Peer Gynt von Simon Stone nach Henrik Ibsen (Regie Simon Stone) aufgenommen. Die Premiere findet am 23. März statt.
Er arbeitete aktuell für die ARD/MDR-Produktion Charité (Regie Sönke Wortmann, Casting Nina Haun/UFA) in Prag, stand für die ZDF-Reihe Dresden Mord (Titel: Nachtgestalten, Regie Hannu Salonen, Casting Mai Seck Casting) vor der Kamera und ist abgedreht für neue Folgen der ZDF-Reihe Helen Dorn (Regie Alexander Dierbach, Casting Sandra Köppe/Network Movie) und für die deutsch-französische Kinoproduktion Frantz (Regie François Ozon, Casting Simone Bär).
Die englischsprachige Produktion Alone in Berlin (nach Hans Falladas Jeder stirbt für sich allein, Regie Vincent Perez, Casting Simone Bär, Cast u.a. Brendan Gleeson und Emma Thompson) mit Ernst wird seine Weltpremiere am 15. Februar auf der 66. Berlinale (11. - 21. Februar) feiern und im Wettbewerb laufen!
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Demoband, Vita + Fotos senden wir auf Anfrage gerne zu.

nach oben

Katja Uffelmann
ist als Gast am Theater Heidelberg engagiert und dort in Die Ratten (Regie Holger Schultze) zu erleben.
Sie freut sich auch auf filmische Projekte!
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Margret Völker
ist mit dem Balladen-Abend Und bist du nicht willig (Regie Imke Trommler) regelmäßig auf Hamburgs schwimmender Bühne Das Schiff zu sehen.
Für die 5. und letzte Staffel von München 7 (Regie Franz Xaver Bogner) stand sie in München ein paar Tage vor der Kamera.
Sie ist abgedreht für das Sat.1-Projekt 23 Cases (Regie Edzard Onneken, Casting Bünker Casting) und für eine neue Folge der ZDF-Serie Notruf Hafenkante (Folge: Lautlos) unter der Regie von Oren Schmuckler (Casting Gitta Uhlig Casting).
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Tina Wilhelm
ist festes Ensemblemitglied am Theater Baden-Baden, wo sie u.a. in Terror von Ferdinand von Schirach in der Regie von Odette Bereska spielt.
Zuletzt stand sie für die SWR-Produktion Königin der Nacht (Regie Emily Atef, Casting Birgit Geier/SWR) vor der Kamera.
Tina freut sich neben ihrer Theaterarbeit auf filmische Herausforderungen!
Das aktuelle Showreel, Fotos + Vita sind auf unserer Homepage online, gerne versenden wir das Material auf Anfrage auch postalisch!

Luke Wilkins
ist freischaffend tätig und freut sich auf neue filmische Arbeiten!
Sein Demotape, Fotos + Vita sind online zu sehen, das Material versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage per Post.

Lea Marlen Woitack
bereichert den Cast der RTL-Serie Gute Zeiten, schlechte Zeiten (Casting Heidi Krell/UFA SERIAL DRAMA) in der Rolle der Sophie Lindh.
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Ihr Showreel, Fotos + Vita können online angesehen werden, versenden wir aber auch gerne postalisch.

Sabine Wolf
hat nach ihrer Babypause das Gastengagement am Theater der Keller Köln wieder aufgenommen und ist dort in Vierzig Leben (von Navid Kermani, Regie Heinz Simon Keller) und Wir lieben und wissen nichts (von Moritz Rinke, Regie Heinz Simon Keller) zu sehen.
Bei den 66. Internationalen Filmfestspielen in Berlin (11. - 21. Februar) kann man sie im deutschen Wettbewerbsbeitrag 24 Wochen (Regie Anne Zohra Berrached) auf der großen Leinwand erleben. Die Weltpremiere des Films findet am 14. Februar statt.
Sie freut sich auf neue filmische Herausforderungen!
Weitere Informationen sind auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> http://www.sabinewolf.com
Ihr Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

nach oben

Simon Zagermann
hat ein festes Engagement am Theater Basel unter dem neuen Intendanten Andreas Beck begonnen und ist dort in der Regie von Hausregisseur Simon Stone in Engel in Amerika, in Edward II. Die Liebe bin ich (Regie Nora Schlocker), eine Koproduktion mit den Wiener Festwochen und dem Schauspielhaus Wien, und in der Uraufführung von Nirgends in Friede. Antigone. (von Darja Stocker nach Sophokles, Regie Felicitas Brucker, als Haimon) zu sehen. Seine nächste Premiere dort steht kurz bevor: Ab 05. Februar ist er in der Uraufführung Ödipus nach Sophokles in einer Bearbeitung von Antonio Latella und Federico Bellini, Regie Antonio Latella auf der Bühne zu erleben.
Daneben ist Simon aber offen für neue filmische Projekte!
Sein Demoband, Vita + Fotos können online angesehen werden, senden wir auf Anfrage aber auch gerne postalisch zu.

gez.
Volker Störzel

nach oben

 
         
 
  startseite | nach oben info@agentur-stoerzel.de | impressum