start > aktuell
 
   

Onscreen,
aktuelle Arbeiten der Schauspieler in alphabetischer Reihenfolge
 

 
    A | B | D E F | G H | J K | L M | O | P R | S | T V W | Z  
   




Informationsstand Dezember 2016


Bewerbungen bitte nur schriftlich per Post mit Demo-DVD, Lebenslauf, Fotos und frankiertem Rückumschlag.
E-Mail Bewerbungen können keinenfalls berücksichtigt werden. Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir nicht auf jede Bewerbung persönlich antworten können.
Autogrammwünsche nur und ausschließlich postalisch sowie mit frankiertem Rückumschlag. Allerdings ist der Rückversand nicht bindend bzw. verpflichtend für den jeweiligen Schauspieler.
E-Mail Anfragen werden nicht berücksichtigt!

In eigener Sache
Neben meiner Person steht Ihnen als Ansprechpartnerin auch Melanie Eggert zur Verfügung.


Sanam Afrashteh
steht in Erfurt für die ARD-Serie In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte (Regie u.a. Peter Wekwerth, Micaela Zschieschow, Steffen Mahnert, Casting Castingstudio Simone Bär) als Mitglied des Hauptcasts vor der Kamera.
Sie ist abgedreht für einen neuen Tatort aus Hamburg (Böser Boden in der Regie von Sabine Bernardi, Casting Anja Dihrberg Casting) sowie aus Stuttgart (Stillstand (AT), Regie Dietrich Brüggemann, Casting Birgit Geier/SWR).
Weitere Informationen, Bilder und mehr zu Sanam sind neben unserer auch auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> www.sanamafrashteh.de
Ihr Demotape sowie Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.

Prodromos Antoniadis
stand wieder für die ZDF-Kindersendung Löwenzahn als Polizist Prutz vor der Kamera. Er ist abgedreht für Stefan Krohmers Neu in unserer Familie, Teil 2 (Casting Nina Haun/UFA) in Berlin.
Er hat für die nächsten Monate unverbindliche Zeitanfragen vorliegen, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf seiner eigenen Homepage zu finden:
>> www.prodromosantoniadis.com
Aktuelles Demotape, die neuen Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Thomas Anzenhofer
steht am Schauspielhaus Bochum in einem Gastengagement auf der Bühne - in der Hauptrolle in dem gefeierten Johnny Cash-Abend A Tribute to Johnny Cash (Regie Arne Nobel). Zudem spielt er als Gast am Schauspiel Essen im Brecht-Klassiker Der gute Mensch von Sezuan in der Regie von Moritz Peters und in Parsifal in der Regie von Gustav Rueb.
Neben seiner Theaterarbeit freut er sich immer wieder auf neue filmische Aufgaben.
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf seiner eigenen Homepage zu finden:
>> www.thomas-anzenhofer.de
Sein Demotape, Vita + Fotos können online angesehen werden, wir versenden diese natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Renate Becker
freut sich weiterhin auf neue filmische Herausforderungen.
Ihr aktuelles Demotape, Vita + Fotos können online angesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Raffaele Bonazza
hat noch Kapazitäten frei und freut sich auf schauspielerische Herausforderungen!
Zurzeit ist er im Kinofilm Auf einmal (Regie Asli Özge) auf der großen Leinwand zu sehen!
Aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Natascha Bub
ist frei disponierbar und freut sich auf neue filmische Projekte!
Ihr Demotape, Vita + Fotos können online angesehen werden, wir versenden diese natürlich auch gerne auf Anfrage.

Dejan Bucin
kann man am Maxim Gorki Theater Berlin als Gast in der Uraufführung von Common Ground (von Yael Ronen und Ensemble, Regie Yael Ronen), Schnee (Regie Hakan Savaş Mican) und Mania, frei nach Die Bakchen von Euripides, in der Regie von Miloš Lolić, auf der Bühne erleben.
Zudem ist er weiterhin als Gast am Berliner Ensemble in Shakespeares Sonette (Regie Robert Wilson) engagiert.
An den Münchner Kammerspielen spielt er in der Uraufführung von Point of no return (Regie Yael Ronen).
Er ist abgedreht für das Matthias Schweighöfer-Projekt You are wanted (Casting Anja Dihrberg Casting).
Er freut sich auf zukünftige filmische Herausforderungen!
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf seiner eigenen Homepage zu finden:
>> www.dejanbucin.com
Showreel sowie Fotos + Vita versenden wir gerne auf Anfrage.

nach oben

Martina Eitner-Acheampong
ist nicht nur als Schauspielerin im Theater aktiv, sondern auch als Regisseurin, ihre aktuelle Inszenierung von Pünktchen und Anton nach dem Roman von Erich Kästner ist am Theater Augsburg zu erleben. Momentan leitet sie die Proben für ihre nächste Premiere am Theater Bielefeld: Der zerbrochne Krug von Heinrich von Kleist am 21. Januar 2017.
Zuletzt drehte sie für den Episodenfilm Undo (Episode: Nachtbus, Regie Peter Spans) ein paar Tage in Hamburg und ist abgedreht bei der ARD-Serie Die Rentnercops (Folge: Engel, Regie Michael Schneider, Casting Marc Schötteldreier Casting).
Die Komödie Radio Heimat - Damals war auch scheiße! (nach Frank Goosen, Regie Matthias Kutschmann, Casting Filmcast Sabine Schwedhelm) mit Martina ist zurzeit in den deutschen Kinos zu sehen.
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Martin Feifel
dreht zurzeit für Hans-Christian Schmids Mehrteiler Das Verschwinden (Casting Suse Marquardt Casting).
Er stand für die Kinoproduktion Ostwind 3 (Regie Katja von Garnier, Casting Stefany Pohlmann Casting) in Spanien, für den ZDF-Zweiteiler Tod im Internat unter der Regie von Torsten C. Fischer (Casting Die Besetzer) in Berlin, für die Serie Notruf Hafenkante (Folge: Notwehr, Regie Marian Westholzer, Casting Gitta Uhlig Casting) in Hamburg und für einen neuen Tatort aus München (Die Liebe, ein seltsames Spiel (AT), Regie Rainer Kaufmann, Casting An Dorte Braker) vor der Kamera.
Der Kinofilm Die Welt der Wunderlichs (Regie Dani Levy, Casting Finalcast) mit Martin läuft aktuell in den deutschen Kinos.
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Sein Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Stefan Gebelhoff
steht aktuell an der Komödie Düsseldorf mit dem Stück Sextett im Hochzeitsbett (Regie Rolf Berg) regelmäßig auf der Bühne.
Er ist abgedreht für die ZDF-Produktion Was ich von dir weiß (Regie Isabel Kleefeld, Casting Filmcast Sabine Schwedhelm), für eine neue Folge der ARD-Serie In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte (Titel: Überleben, Regie Steffen Mahnert, Casting Anna Slater Casting), hatte in der Kinoproduktion Lommbock (2. Teil des Kult-Films Lammbock, Regie Christian Zübert, Casting Finalcast) einen Gastauftritt und war Teil des großen Ensembles bei der ARD/Degeto-Produktion Gladbeck (AT, Regie Kilian Riedhoff, Casting Castingstudio Simone Bär).
Zurzeit ist er im Kinofilm Auf einmal (Regie Asli Özge) auf der großen Leinwand zu sehen!
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Sein aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online angesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Johanna Geißler
hat unter Intendant Hasko Weber ein Festengagement am Nationaltheater Weimar inne und ist dort in Der zerbrochene Krug (Regie Jan Neumann) zu sehen.
Unter der Regie von Christian Ulmen drehte sie für die PRO7-Serie Jerks (AT) in Berlin.
Neben ihrer Theaterarbeit ist sie immer offen für filmische Herausforderungen!
Weitere Informationen, Bilder und mehr zu Johanna sind neben unserer auch auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> www.johanna-geissler.de
Ihr aktuelles Demotape sowie Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Bernhard Glose
ist in der Theaterbearbeitung von Die Schöne und das Biest (von Lucy Kirkwood und Katie Mitchell, Regie Romy Schmidt) auf der Bühne des PRINZREGENTTHEATER in Bochum zu erleben.
Daneben steht er für filmische Aufgaben zur Verfügung!
Fotos + Vita versenden wir gerne auf Anfrage.

Glenn Goltz
ist im festen Engagement am Theater Bonn tätig und dort u.a. als Faust (!), in Nathan (nach G. E. Lessing, Regie Volker Lösch) als Lehrer und in Thomas Manns Buddenbrooks in der Regie von Sandra Strunz zu sehen.
Er freut sich neben seiner Theaterarbeit immer wieder auf filmische Aufgaben!
Sein aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online angesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Caroline Hanke
ist unter Intendant Kay Voges fest am Schauspiel Dortmund engagiert und steht dort aktuell u.a. in Die Borderline Prozession (Regie Kay Voges), der deutschen Erstaufführung von Triumph der Freiheit # 1 von Joël Pommerat in der Regie von Ed. Hauswirth und Heimliche Helden - Anatomie eines Großraumbüros in der Regie von Julia Schubert auf der Bühne.
Sie ist abgedreht für das Fernsehprojekt Studio 672 (AT, Regie Jens Schillmöller, Casting Sandra Köppe/Network Movie).
Sie freut sich neben ihrer Theaterarbeit auf filmische Herausforderungen!
Das aktuelle Showreel sowie Fotos + Vita sind online zu betrachten, verschicken wir aber auch gerne auf Anfrage postalisch.

Dorothee Hartinger
ist fest am Wiener Burgtheater engagiert, wo sie u.a. in den Stücken Die Wand, Der eingebildete Kranke, Die Wiedervereinigung der beiden Koreas und in Goethes Torquato Tasso (Regie Martin Laberenz, Rolle Leonore Sanvitale) zu sehen ist. Nun probt sie an der Burg in der Regie von Herbert Fritsch Shakespeares Die Komödie der Irrungen. Die Premiere findet am 25. Januar 2017 statt.
Neben ihrer Theaterarbeit freut sie sich auf neue filmische Projekte!
Ihr Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Max Hemmersdorfer
ist als Gast am Staatstheater Cottbus engagiert und dort als Elisio in Unschuld von Dea Loher, Regie Wulf Twiehaus, zu erleben.
Aktuell stand er für die RTL-Produktion Verdächtige - Suspects (AT, Regie Sven Fehrensen, Casting Charlotte Siebenrock/UFA) vor der Kamera.
Er freut sich auf weitere filmische Herausforderungen!
Das aktuelle Showreel sowie Fotos + Vita sind online zu betrachten, verschicken wir aber auch gerne auf Anfrage postalisch.

Christoph Humnig
ist abgedreht für eine neue Folge der ZDF-Serie Soko Wismar (Titel: Geier Sturzflug, Regie Oren Schmuckler, Casting Sabine Weimann Casting).
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Sein Demotape, Fotos + Vita können online angesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Stefan Hunstein
ist freischaffend tätig und freut sich auf neue filmische und theatrale Aufgaben!
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Sein Demotape, Vita + Fotos können online angesehen werden, wir versenden diese natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Mona Kloos
ist frei disponierbar und freut sich auf neue Herausforderungen!
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> http://www.monakloos.com
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Silja von Kriegstein
ist abgedreht für den ARD/Degeto-Dreiteiler Eltern allein zu Haus unter der Regie von Josh Broecker in der Rolle der Julia (Casting Gitta Uhlig Casting).
Weiterhin freut sie sich auf neue filmische Projekte!
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Florian Lange
ist fest am Düsseldorfer Schauspielhaus engagiert.
Am Schauspielhaus Bochum spielt er weiterhin in den Stücken Hiob, Familiengeschäfte und Stiller.
Florian freut sich auf zukünftige filmische Herausforderungen.
Demotape, Fotos + Vita können online angesehen werden, versenden wir aber auch gerne postalisch.

Peter Lerchbaumer
ist unter der Regie von Matthias Kiefersauer für den ARD-Fernsehfilm Falsche Siebziger (Casting Franziska Aigner) in Bayern abgedreht. Zudem hat er die Dreharbeiten zu den ZDF-Zweiteilern Himmel und Hölle (Regie Uwe Janson, Casting Nina Haun/UFA) und Tod im Internat unter der Regie von Torsten C. Fischer (Casting Die Besetzer) beendet und stand für den neuen Taunuskrimi (Folge: Die Lebenden und die Toten, Regie Marcus O. Rosenmüller, Casting bo Casting) ebenfalls für das ZDF vor der Kamera.
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Sein Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Nicola Mastroberardino
ist festes Ensemblemitglied am Theater Basel und steht dort u.a. in Engel in Amerika (Regie Simon Stone), in der Titelrolle (!) der Uraufführung von Farinet oder Das falsche Geld (von Reto Finger nach Charles-Ferdinand Ramuz, Regie Nora Schlocker) und in der Rolle des Mephistopheles in Goethes Urfaust (Regie Nora Schlocker) auf der Bühne. Am 10. Dezember begeht er dort schon seine nächste Premiere: Drei Schwestern in der Regie von Simon Stone.
Am Schauspielhaus Bochum ist er noch als Gast u.a. in Gespenster des Kapitals zu sehen.
Nicola ist abgedreht für das Kinodebüt Finding Camille (Regie Bindu De Stoppani, Casting Roberta Corrirossi) in der Rolle des Leo in italienischer Sprache.
Neben seiner Theaterarbeit freut Nicola sich immer auf filmische Aufgaben.
Sein Demotape, Vita + Fotos können online angesehen werden, wir versenden diese natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Dominic Oley
ist am Theater in der Josefstadt in Wien als Gast engagiert und spielt dort in der Uraufführung des bisher unbekannten Stückes Niemand von Ödön von Horváth in der Regie von Intendant Herbert Föttinger.
Er stand für die ZDF-Serie Soko Kitzbühel (Folge: Vermächtnis, Regie Gerald Liegel, Casting Nicole Schmied Casting) vor der Kamera.
Weitere Informationen, Bilder und mehr zu Dominic sind neben unserer auch auf seiner eigenen Homepage zu finden:
>> www.dominicoley.de
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Demotape, Fotos + Vita versenden wir gerne auf Anfrage.

nach oben

Kristina Peters
ist fest am Schauspielhaus Bochum und dort u.a. in Leas Hochzeit, Vater, in Elfriede Jelineks Textreigen Die Schutzbefohlenen / Appendix / Coda / Epilog auf dem Boden, Weekend im Paradies und Molières Tartuffe (Regie Hermann Schmidt-Rahmer) zu sehen. Ihre nächste Premiere dort feiert sie am 21. Januar 2017: Biedermann und die Brandstifter, inszeniert von Hasko Weber.
Kristina freut sich auf filmische Herausforderungen.
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Loretta Pflaum
stand in Köln für das Kino-Debüt Das Maß aller Dinge (Regie Julia Keller, Casting Susanne Ritter Casting) an der Seite von Godehard Giese vor der Kamera.
Sie freut sich auf weitere filmische Herausforderungen!
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Jörg Pohl
ist als Ensemblemitglied am Thalia Theater in Hamburg u.a. in folgenden Produktionen zu sehen: Deutschstunde, Die Dreigroschenoper (Rolle Jonathan Jeremiah Peachum), Becketts Warten auf Godot (Rolle Estragon), Kafkas Das Schloss und in der Titelrolle (!) von William Shakespeares Richard III. (Regie Antú Romero Nunes).
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Vita + Fotos versenden wir gerne auf Anfrage.

Stefan Preuth
wechselte als festes Ensemblemitglied ans Stuttgarter Apollo Theater und ist dort regelmäßig im Musical Mary Poppins (basierend auf der Romanvorlage von P. L. Travers und dem weltbekannten Disneyfilm) zu sehen.
Er freut sich auch auf filmische Arbeiten!
Sein Demotape, Vita + Fotos sind auf unserer Homepage einzusehen, gerne versenden wir das Material auch per Post.

Roland Riebeling
spielt fest am Schauspielhaus Bochum und ist dort u.a. mit Der Kontrabass, Der Besuch der alten Dame, als Schreiber Licht in Kleists Der zerbrochne Krug, mit dem Stück Vater, in Elfriede Jelineks Textreigen Die Schutzbefohlenen / Appendix / Coda / Epilog auf dem Boden und Verbrechen und Strafe (nach dem Roman von Fjodor M. Dostojewski, Regie Jan Klata) auf der Bühne zu erleben.
Aktuell stand er für den Serien-Dauerbrenner Großstadtrevier (Folge: Behind the Beat, Regie Nina Wolfrum, Casting Marion Haack Casting) in Hamburg vor der Kamera.
Neben seiner Theaterarbeit freut er sich natürlich auch weiterhin auf filmische Arbeiten.
Sein Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Katharina Rivilis
drehte für ein ZDF-Serien-Special der Soko Köln (Titel: Die Zeit heilt keine Wunden, Regie Michael Schneider, Casting Dominik Klingberg/Network Movie) in Lüttich.
Sie freut sich auf neue filmische Projekte!
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> http://www.katharina-rivilis.de/
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Helmut Rühl
ist festes Ensemblemitglied an der Landesbühne Niedersachsen Nord in Wilhelmshaven und steht dort mit Dantons Tod (Regie Jan Steinbach) und dem Klassiker Die Feuerzangenbowle (von Heinrich Spoerl, Regie Olaf Strieb) auf der Bühne. Am 14. Januar 2017 wird er dort eine neue Premiere mit Effi Briest in der Regie von Tanja Weidner begehen.
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf seiner eigenen Homepage zu finden:
>> www.helmut-ruehl.de.tl
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

nach oben

Krunoslav Šebrek
ist festes Ensemblemitglied am Nationaltheater Weimar und dort u.a. mit Goethes Faust. Der Tragödie erster Teil und Faust. Der Tragödie zweiter Teil, Lotte in Weimar, Sein oder Nichtsein und Rocco und seine Brüder (nach Luchino Visconti, Regie Christian Weise, musikalische Leitung Jens Dohle) zu sehen.
Er stand in der Schweiz für eine neue Folge von Der Bestatter (Titel: Blutrausch, Regie Katalin Gödrös, Casting Corinna Glaus Casting) vor der Kamera. Er ist abgedreht für das Kinodebüt Finding Camille (Regie Bindu De Stoppani, Casting Roberta Corrirossi).
Neben seiner Theaterarbeit freut er sich auf neue filmische Projekte!
Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Xenia Snagowski
ist als Gast am Schauspielhaus Bochum engagiert und dort noch u.a. in Gespenster des Kapitals, Der Besuch der alten Dame, Hiob, Der zerbrochne Krug, Vater, in Elfriede Jelineks Textreigen Die Schutzbefohlenen / Appendix / Coda / Epilog auf dem Boden und Molières Tartuffe (Regie Hermann Schmidt-Rahmer) zu erleben.
Neben ihrer Theaterarbeit freut sich Xenia immer wieder auf filmische Herausforderungen!
Fotos, Vita + das aktuelle Showreel können online angesehen werden, versenden wir aber auch gerne postalisch.

Katja Stockhausen
ist frei disponierbar.
Weitere Informationen sind auch auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> http://www.katja-stockhausen.de/
Katja freut sich auf filmische Herausforderungen.
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Ernst Stötzner
ist in einem Gastengagement am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg und spielt dort regelmäßig in Peer Gynt von Simon Stone nach Henrik Ibsen (Regie Simon Stone). Nun hat er dort die Proben in der Regie von Karin Beier für die deutschsprachige Erstaufführung von The Who and the What von Ayad Akhtar aufgenommen. Die Premiere ist für den 14. Januar 2017 angesetzt.
Ernst ist abgedreht beim TV-Mehrteiler Babylon Berlin (Regie Tom Tykwer, Hendrik Handloegten und Achim von Borries, Casting Castingstudio Simone Bär), stand für neue Tatorte aus Hannover (Titel: Der Fall Holdt, Regie Anne Zohra Berrached, Casting Susanne Ritter Casting) und Weimar (Titel: Der wüste Gobi (AT), Regie Ed Herzog, Casting Die Besetzer) vor der Kamera und drehte in der Regie von Sibylle Tafel eine Produktion im Auftrag der ARD/Degeto: Ackerpiraten (Casting Gitta Uhlig Casting), worin er die männliche Hauptrolle des Johannes Becker verkörpert.
Er ist aktuell in der deutsch-französischen Produktion Frantz (Regie François Ozon, Casting Castingstudio Simone Bär) und in Jeder stirbt für sich allein (Regie Vincent Perez, Casting Castingstudio Simone Bär) in den deutschen Kinos zu sehen. Frantz wird auf dem renommierten Sundance Film Festival (19. - 29. Januar 2017) in der Programmreihe Spotlight gezeigt!
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Demoband, Vita + Fotos senden wir auf Anfrage gerne zu.

nach oben

Katja Uffelmann
steht als Gast an der Landesbühne Esslingen in der Produktion Herbstmilch (Regie Sabine Bräuning) auf der Bühne.
Sie freut sich auch auf filmische Projekte!
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Margret Völker
hat unter der Regie von Christian Ulmen für die PRO7-Serie Jerks (AT) in Berlin vor der Kamera gestanden. Sie ist abgedreht für das Sat.1-Projekt 23 Cases (Regie Edzard Onneken, Casting Bünker Casting).
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Kathrin Waligura
begrüßen wir ganz herzlich als neues Agenturmitglied!
Kathrin absolvierte ihre Ausbildung erfolgreich an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin und wurde u.a. an die Freien Kammerspiele Magdeburg, an das Renaissance Theater Berlin und an die Bühnen der Stadt Magdeburg engagiert. Dazu begann sie für zahlreiche Film- und Fernsehproduktionen zu drehen, u.a. stand sie für die Kinofilme Die Frau und der Fremde (Regie Rainer Simon, mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet), Wie Feuer und Flamme (Regie Connie Walther) und Familienfieber (Regie Nico Sommer, Verleihung des Max Ophüls Preis der Saarländischen Ministerpräsidentin) vor der Kamera. Mit der Titelrolle in der Serie Für alle Fälle Stefanie (Sat.1) wurde sie einem breiten Fernsehpublikum bekannt und erhielt dafür sowohl den Bayerischen Fernsehpreis als auch die Goldene Kamera. Ihre vielseitige TV-Arbeit umfasst bis heute Formate wie Polizeiruf 110 (ARD - Das Erste), Eine wie keine (Sat.1-Serie), In aller Freundschaft (ARD - Das Erste) und Der Lehrer (RTL).
Kathrin ist freiberuflich tätig und freut sich immer auf neue Aufgaben!
Ihr aktuelles Showreel, Fotos + Vita sind auf unserer Homepage online, gerne versenden wir das Material auf Anfrage auch postalisch!

Tina Wilhelm
ist frei ab Bonn disponierbar.
Zuletzt stand sie für die SWR-Produktion Königin der Nacht (Regie Emily Atef, Casting Birgit Geier/SWR) vor der Kamera.
Tina freut sich auf filmische Herausforderungen!
Das aktuelle Showreel, Fotos + Vita sind auf unserer Homepage online, gerne versenden wir das Material auf Anfrage auch postalisch!

Luke Wilkins
ist freischaffend tätig und freut sich auf neue filmische Arbeiten!
Sein Demotape, Fotos + Vita sind online zu sehen, das Material versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage per Post.

Sabine Wolf
hat ein Gastengagement am Theater der Keller Köln und ist dort als Antoinette in Max Frischs Biografie: Ein Spiel in der Regie von Sandra Reitmayer zu sehen.
Aktuell stand sie in Hamburg für eine neue Folge der ZDF-Serie Notruf Hafenkante (Folge: Engel) unter der Regie von Oren Schmuckler (Casting Gitta Uhlig Casting) vor der Kamera.
Der Film 24 Wochen (Regie Anne Zohra Berrached) mit Sabine läuft zurzeit in den deutschen Kinos.
Sie freut sich auf neue filmische Herausforderungen!
Weitere Informationen sind auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> http://www.sabinewolf.com
Ihr Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

nach oben

Simon Zagermann
hat ein festes Engagement am Theater Basel und ist dort u.a. in Engel in Amerika (Regie Simon Stone), Der Menschenfeind (von PeterLicht nach Molière, Regie Claudia Bauer, Rolle Oronte) und in der Uraufführung Im Turm zu Basel (von Theresia Walser, Regie Sebastian Schug) auf der Bühne zu erleben. Momentan probt er dort für die Premiere von Drei Schwestern (Regie Simon Stone) am 10. Dezember.
Daneben ist Simon aber offen für neue filmische Projekte!
Sein Demoband, Vita + die neuen Fotos können online angesehen werden, senden wir auf Anfrage aber auch gerne postalisch zu.

gez.
Volker Störzel

nach oben

 
         
 
  startseite | nach oben info@agentur-stoerzel.de | impressum